Zhineng Qigong Übungen

qigong-methoden

Durch die Praxis des Zhineng Qigong kultivieren wir unseren Geist und Körper. Dies erreichen wir mit regelmäßigen Qigong-Übungen („gong“).

Dr. Pang Ming konzipierte insgesamt 6 Stufen des Zhineng Qigong, wobei bisher 3 Stufen veröffentlicht wurden und praktiziert werden.

Zhineng Qigong Stufen:

Stufe 1: Qi anheben und ausgiessen – lift qi up/pour qi down –  Peng Qi Guan Ding Fa (碰贯顶法)
Stufe 2: Körper und Geist Methode – body and mind method – Xing Shen Zhuang  (形神庄)
Stufe 3: Fünf Elemente Methode – Five elements method – Wu Yuan Zhuang  (五元庄)

Die Stufe 1 stellt die Basisübung im Zhineng Qigong dar, bei der inneres Qi losgelassen und äußeres Qi aufgenommen wird. Während bei Stufe 1 mit äußerem Qi gearbeitet wird, liegt der Fokus in der Stufe 2 auf das innere Qi. In der Stufe 3 werden insbesondere die Emotionen harmonisiert, indem die fünf Organe miteinbezogen werden, deren Qi mit Mudras und Klängen/Chanten aktiviert werden. Die Organe sind nach der Traditionellen Chinesischen Medizin mit Emotionen verbunden: Herz steht für Freude, Leber für Wut, Lungen für Sorgen/Trauer, Milz-Pankreas für Grübeln und Nieren für Angst.

Jede Stufe im Zhineng Qigong besteht aus verschiedenen Übungen mit unterschiedlichen Bewegungsabläufen. Die Stufe 1 ist eine eigenständige Methode, die auf Körper und Geist bereits tief wirken kann. Bevor Stufe 2 erlernt wird, sollte Stufe 1 bereits intensiv für einen längeren Zeitraum praktiziert worden sein; das Gleiche gilt für die anderen Stufen.

Bei Zhineng Qigong geht es nicht darum, die einzelnen drei Stufen sobald wie möglich hintereinander zu absolvieren wie bei einem Kurs für Anfänger, auf dem unmittelbar ein Kurs für Fortgeschrittene folgt. Nach der Philosophie von Zhineng Qigong geht es nicht um Leistung, sondern vielmehr darum, jede Qigong-Übung mit einer Haltung von Achtsamtkeit und Gegenwärtigkeit bewusst zu erfahren. Je öfter dieselbe Übung praktiziert wird, desto intensiver und vielschichtiger werden diese Erfahrungen werden und desto stärker die Wirkung. Aus diesem Grund ist es nicht erforderlich, alle drei Stufen zu erlernen. Wenn zu voreilig mit der nächsten Stufe begonnen wird, aber das Bewusstsein noch nicht ausreichend trainiert ist und ebenso die Zhineng Qigong-Theorien noch nicht verinnerlicht sind, kann die Methode in der nächsten Stufe nicht im vollen Umfang wirken.

Weitere Übungen im Zhineng Qigong sind unter anderem:

La Qi  拉 气  („Qi ziehen“)

Diese Übung ist einfach, gleichzeitig sehr effektiv, um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren – sowohl für sich selber als auch für andere. Bei La Qi wird externes Qi aufgenommen und angesammelt, indem die Hände gleichmäßig geöffnet und geschlossen werden und der geistige Fokus zwischen den Händen gelegt wird.

Wall-Squats  蹲墙法  („Wandhocke“)

Die Qigong-Übung „Wandhocke“, die eine tiefe Kniebeuge ist und mit dem Gesicht zur Wand praktiziert wird, war in früheren Zeiten in China eine geheime Qigong-Übung, da sie sehr effektiv ist. Die „Wandhocke“ ist aerob und pumpt Qi durch den gesamten Körper. Mithilfe der Wall-Squats kann die Rückenmuskulatur entspannt und Blockierungen in der Wirbelsäule gelöst werden. Darüber hinaus aktiviert diese Qigong-Übung das Qi in den Nieren, die in der Traditionellen Chinesischen Medizin die Wurzel des Lebens darstellt. Im Zhineng Qigong wird empfohlen, 100 „Wandhocken“ täglich durchzuführen, um gesund und vital zu bleiben. 

Three-Centers-Merge 三心并站庄 („Drei-Zentren-Verschmelzen“)

Die Zhineng Qigong-Übung „Drei Zentren Verschmelzen“ ist die meditativste Übung im Zhineng Qigong und eine stehende Meditation. Anhand der Visualisierung wird Qi von den 3 Zentren (Bai Hui, Lao Gong, Yong Quan) im unteren Dan Tian angesammelt und miteinander verschmolzen. Diese Übung dient dazu, universelles Qi in den Körper fliessen zu lassen und die Energie in der Mitte zu sammeln; sie mobilisiert und reguliert den Energiefluss vom Kopf bis zu den Füßen, sie stärkt den unteren Teil des Körpers, den Rumpf sowie die Hüfte, sie fördert die Konzentration, und auf emotionaler Ebene bringt sie mehr innere Stabilität. Das untere Dan Tian ist ein Energiezentrum, das das körperliche Qi speichert, und befindet sich in etwa zwischen Du Qi und Ming Men.

 

 

Hinweis:
Bei körperlichen oder psychischen Problemen ist es auf jeden Fall empfehlenswert, einen Arzt zu Rate zu ziehen, bevor Sie Qigong-Übungen ausführen. Die aufgezeigten Qigong-Übungen und die auf unserer Website hinterlegten Informationen stellen keinen ärztlichen Rat dar und ersetzen auf keinen Fall ärztliche Behandlungen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Nutzungsbedingungen.

 

zhinengqigong deutschland eV